Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können.

ÜBERSIEDLUNGSCHECKLISTE

Übersiedlungscheckliste

TIPPS & TRICKS FÜR DEN UMZUG

  • Übersiedlungsplanung – je früher desto besser
    Eine Übersiedlung ist meist mit Stress, Ärger, viel Arbeit und kostenintensivem Aufwand verbunden. Je früher Sie Ihre Übersiedlung bis ins Detail planen, desto weniger werden von den oben genannten Eigenschaften zur Qual werden.

  • Erledigungen in alter Wohnung
    Kündigen Sie rechtzeitig ihr altes Domizil gemäß Mietvertrag mit eingeschriebenen Brief; denken Sie an die eventuell nötigen Renovierungsarbeiten; informieren Sie Ihre Geschäftspartner, Versicherungen, Banken sowie Telefon- und Internetanbieter von Ihrem Umzug.

  • Entrümpeln nicht mehr benötigter Gegenstände
    Vermeiden Sie die Übersiedlung von Gegenständen, welche nicht benötigt werden. Jedes Stück, welches transportiert wird, kostet Zeit und Geld. Sparen Sie, indem Sie sich von unnötigen Gegenständen trennen!

  • Nachsendeauftrag bei Post
    Richten Sie bei Ihrem zuständigen Postamt einen Nachsendeauftrag ein. 

  • Erstellen eines Übersiedlungsplans
    Planen Sie bereits im Voraus, wohin Sie Ihre Möbel in der neuen Wohnadresse gestellt haben möchten, klären Sie auch gegebenenfalls ab, ob die Möbel auch dort den nötigen Platz finden? Ist die neue Eingangstür für gewisse Möbel groß genug?

  • Überlegtes Einpacken in Umzugkartons
    Schwere Gegenstände müssen ganz unten im Karton platziert werden, zerbrechliches wie zB.: Porzellan muss einzeln verpackt werden, Kleidung zum Hängen muss in den dafür vorgesehenen Kleiderkartons mit Stange hängend transportiert werden. Bitte unbedingt darauf achten, dass gepackte Übersiedlungskartons ein Gesamtgewicht von 25 kg nicht überschreiten!

  • Während des Umzugs benötigte Gegenstände
    Um unnötiges Hin- und Herpacken sowie langes Suchen zu vermeiden, packen Sie Ihre Bedarfsartikel am Besten in eine Reisetasche.

  • Sonderurlaub beantragen
    Nutzen Sie Ihren Anspruch auf Sonderurlaub, welcher in der Regel 2 – 3 Tage im Jahr zur Verfügung steht.

  • Übersiedlung von Steuer absetzen
    Denken Sie daran, dass der Umzug steuerlich abgesetzt werden kann, falls Ihr Umzug beruflich bedingt ist!

Als großer Umzugspartner sind wir ständig mit den soeben genannten Fällen konfrontiert. Scheuen Sie es nicht, uns bei noch offenen Fragen um Hilfe zu bitten!